Schnelleinsatzgruppe

Schnelleinsatzgruppen im Wasserrettungsdienst (SEG WRD) sind mobile Einsatzkomponenten. In einer SEG – WRD arbeiten Rettungsschwimmer, Wasserretter, Rettungstaucher und Motorbootführer eng zusammen. Besondere Bedeutung besitzen die Einsatzgruppen auf Grund

  • ihrer schnellen Herstellung der Einsatzbereitschaft zu jeder Zeit
  • ihrer Mobilität
  • der Vielseitigkeit des Leistungspotentials

Das Haupteinsatzgebiet ist unser Wachgebiet im Naherholungsgebiet Mering, Lech mit Lechstaustufe 22 und 23, sowie auch den restlichen Landkreis Aichach-Friedberg und Teile der Landkreise Augsburg-Land und Augsburg-Stadt. Bei Hochwasser werden wir auch überregional eingesetzt.

24 Std. Rufbereitschaft der Einsatzmannschaft

Notruf Nummer 112 bei Notfällen im Wasser

Alarmiert werden wir durch die Integrierte Leitstelle (ILS) Augsburg über Funkmeldeempfänger. Hierfür gibt es bei der Kreiswasserwacht Aichach-Friedberg eine Gesamtalarmgruppe und mehrere fahrzeugbezogene Alarmgruppen.

Alarmiert bzw. angefordert werden wir zu

  • Ertrinkungsunfälle
  • Vermißten Personen an und in Gewässern
  • Unfälle mit Wasserfahrzeugen
  • Tauchunfälle
  • Eisrettung
  • eingeschlossene Personen in versunkenen Kraftfahrzeugen
  • Hilfe in Notfällen, zu deren Bewältigung Personal, Sonderfahrzeuge und Sondergeräte der Wasserrettung eingesetzt werden
  • Katastrophenfällen
  • medizinischen Notfällen während des Wachdienstes im Wachgebiet und naher Umgebung

 

Ausbildungsstand der Schnelleinsatzgruppe Mering

Es stehen 27 aktive Kameraden zur Verfügung, davon haben 13 Kameraden 24 Stunden Rufbereitschaft über Funkmeldeempfänger.

  • 31 Wasserretter
  • 9 Rettungstaucher
  • 12 Signalmänner
  • 20 Bootsführer
  • 19 Führen im Einsatz I
  • 15 Führen im Einsatz II (Wachleiter)
  • 7 Führen im Einsatz III (SEG – Leiter)
  • 5 Führen im Einsatz IV (Einsatzleiter Wasserrettungsdienst)

Viele unserer Aktiven vereinen mehrere dieser Spezialkenntnisse in Ihrer Person.